Startseite/Suche arrow Presse arrow Berlin, 14.März 2008
Berlin, 14.März 2008

Pädagogen und Wirtschaft in direktem Kontakt

schule-trifft-wirtschaft.de unterstützt 300 Quadratmeter großes Aktionszentrum auf der HANNOVER MESSE. „Lehrerzimmer“ als Infomarkt für Schulpädagogen eingerichtet.


Berlin, 13. März 2008 - Wie funktioniert die Wirtschaft? Welche Berufe bietet sie? Wie sehen die Berufsbilder aus? Antworten auf solche Fragen erhalten Schüler und Lehrer vom 21.-25.04.2008 auf der HANNOVER MESSE.

Pädagogen und Wirtschaft in direktem Kontakt

schule-trifft-wirtschaft.de unterstützt 300 Quadratmeter großes Aktionszentrum auf der HANNOVER MESSE. „Lehrerzimmer“ als Infomarkt für Schulpädagogen eingerichtet.

Berlin, 13. März 2008 Wie funktioniert die Wirtschaft? Welche Berufe bietet sie? Wie sehen die Berufsbilder aus? Antworten auf solche Fragen erhalten Schüler und Lehrer vom 21.-25.04.2008 auf der HANNOVER MESSE. In Halle 26 richten die Nachwuchsinitiative TectoYou und der Kooperationspartner schule-trifft-wirtschaft.de ein Aktionszentrum für Lehrende, Lernende und Wirtschaftsunternehmen ein. Mit dem so genannten „Lehrerzimmer“ steht dort vor allem den Pädagogen ein Infomarkt und Schaufenster für Best-Practice-Schulprojekte, Informationsmaterialien, Aussteller und Medien zu Verfügung. Ziel der Kontaktbörse ist es, den Kontakt zwischen Schule und Wirtschaft zu intensivieren und den Schulen das aktuelle Bildungs- und Berufsknow-how der Wirtschaft transparent vorzustellen. Täglich mehrere hundert Schüler und ihre Lehrer haben ihren Besuch der Kontaktbörse bereits fest zugesagt.
„Angesichts von Fachkräftemangel in der Wirtschaft und einem steigenden Bedarf an aktuellem Schulmaterial ist es ein deutliches Signal, dass es mit Unterstützung der Wirtschaft gelungen ist, dieses Aktionszentrum im Umfeld der weltgrößten Technologie- und Industriemesse einzurichten“, erklärt Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Klaus Müller-Neuhof von der Universität Erfurt, Geschäftsführer der Complan Medien GmbH, Berlin, und Initiator des unabhängigen Projektes schule-trifft-wirtschaft.de.
Als erste zentrale Datenbank bundesweit bietet das im Februar 2007 gestartete Projekt den rund 670.000 Lehrerinnen und Lehrer aller deutschen Schultypen gezielten, direkten Zugriff auf Angebote von Unterrichtsmaterial aus der Wirtschaft. Das überwiegend kostenfreie Material kommt aus bildungsrelevanten Gebieten wie Gesundheit, Verkehr, Umwelt und Technik. Mittelfristig sollen mehr als 1.000 Einheiten verfügbar sein. Überdies sind die Entwicklung von Qualitätsstandards, ein Gütesiegel für die didaktisch aufbereiteten Angebote sowie die Auslobung von Wettbewerben zur Prämierung von Schulmaterialien geplant.
Hintergrund: Nach einer Studie der Universitäten Hamburg und Erfurt nutzen bislang rund 30 Prozent der Lehrer Material aus der Wirtschaft. 80 Prozent von ihnen befürworten den weiteren Einsatz ausdrücklich. Parallel dazu sind die staatlichen Investitionen für Schulbücher trotz steigender Schülerzahlen seit 1991 von knapp 400 Millionen Euro auf inzwischen nur noch 230 Millionen Euro (2005) gesunken. Da sei es geradezu verwerflich die durchweg guten Angebote des bildungspolitischen Engagements der Unternehmen nicht zu nutzen und in den Unterricht einzubinden, urteilt Müller-Neuhof. Vielmehr müsse das Angebot der Wirtschaft ausgeweitet werden: „Registrieren und zertifizieren des vorhandenen Materials, generieren weiterer Themen und Unternehmen – mit diesem Drei-Säulen-Modell werden wir Deutschlands Kompetenzplattform für Unterrichtsmaterial sukzessive weiter ausbauen, damit Schulpädagogen den Einsatz aktueller Hilfen im Unterricht individuell und flexibel planen und on demand darauf zugreifen können.“
ca. 3.000 Anschläge
Beleg erbeten

Kontakt Dörte Dussa, schule-trifft-wirtschaft.de
Rheinstraße 46, 12161 Berlin, Telefon (0 30) 23 08 96 26,
Telefax (0 30) 23 08 96-21,
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

 
< zurück   weiter >



Jetzt registrieren
Ihr Vorteil: Wir informieren Sie per E-Mail über alle Neu- erscheinungen von kosten- freiem Unterrichtsmaterial.